Logo

Allgemein

Kinderchor erfreut die Bewohner des Franziskusheimes

Vergangenen Samstag kamen trotz des heißen Freibadwetters Kinder des Kooperationschores des Liederkranz und der Friedensschule Schwenningen ins Altenzentrum und unterhielten Bewohner und Gäste mit einem bunten Liederstrauß und vorgetragenen Gedichten.  Auch die Erwachsenen wurden von der Leiterin Birgit Koch-Lipp bei einigen Stücken zum Mitmachen animiert, was dankbar angenommen wurde.
Die Kinder wurden mit großem Beifall verabschiedet und mit Eis für die tolle Leistung belohnt.


Gefeierter Auftritt bei langer Schwenninger Kulturnacht

Auf Wunsch des Kulturamtes sind die CHORyphäen zum ersten Mal auf der großen Hauptbühne des Muslenplatz aufgetreten und wurden begeistert gefeiert

Für beste Stimmung sorgte gleich Prof. Gerhard Wolf, der Leiter der Musikakademie VS, mit lockerer Ansage und Animation. Die CHORyphäen, unterstützt durch eine Band von vier Musikern der Musikakademie VS, wurden durch den mitreißend agierenden Chorleiter, Daniel Sütö, beim „Queen Medley“, „The Hobbits“, „Sister Act“, „Another Day Of Sun“ aus La La Land, und „ABBA Medley“ zu Höchstleistungen gepuscht. Daniel Sütö hatte den Muslenplatz, der inzwischen gut gefüllt war, fest im Griff und forderte das Publikum mit seiner kräftigen Baritonstimme zum Mitmachen auf, bevor er beim Afrikanischen Gospel „Yakanaka Vhangeri“ den Chor solistisch unterstützte. Das Publikum forderte lautstark eine Zugabe und der Auftritt endete mit der wunderschönen Ballade „You Raise Me Up“.




„Heißer Auftritt“ bei BUGA

Im Rahmen der diesjährigen BUGA fand das Chorfest des Schwäbischen Chorverbandes in Heilbronn statt.

Der Liederkranz nutzte dieses Fest für den diesjährigen Tagesausflug und an die 50 Aktive und viele Gäste fuhren mit. Am bisher heißesten Tag wurde das wunderbar hergerichtete Parkgelände durchwandert und man konnte auch an vielen Orten den unterschiedlichsten Chorformationen zuhören.
Da für die vorhandenen kleinen Bühnen unsere CHORyphäen 13+, 20+ und 40+ ein zu großer Chor waren, durften wir auf der großen Außentreppe der Kilianskirche singen. Wir trotzten der prallen Sonne und unterhielten das Publikum (welches im Schatten stehen konnte) mit Queen und ABBA Medleys, wie üblich bestens von Huba Santha am Klavier begleitet.
Den halbstündigen Auftritt beendeten wir nach lautstarken Zugaberufen mit „Another Day of Sun“ aus La La Land.



Klassiker der Filmmusik begeistern

Der erste Auftritt der CHORyphäen mit Musikern der Musikakademie Villingen-Schwenningen in der neu eröffneten Neckarhalle wurde vom Publikum mit Standing Ovations gefeiert und zum Konzert der Superlative erkoren.
Ein furioses Konzert wurde dargeboten, das geistreich-humorvoll von Musikakademieleiter Gerhard Wolf moderiert wurde. Die CHORyphäen wurden von Huba-Joszef Santha gewohnt souverän am Klavier begleitet.
Mit „Moon River“ und „Singing In The Rain“ wurde der Nachmittag von den CHORyphäen 40+ begonnen und Barbara Britsch begeisterte wieder als Solistin bei „Somewhere Over The Rainbow“, bevor mit „Another Day of Sun“ aus La La Land mit gehörigem Temperament dargeboten und von der Band und den CHORyphäen 13+ und 20+ verstärkt die ersten Bravorufe zu hören waren.
Mit „Dragan & Friends“ präsentierte eine Comboformation mit Akkordeon, Klarinette, Bass und Schlagzeug sehr eindrucksvoll jazzig-bluesig-tangoesk-verklezmerte Filmmusikklänge.
Mit „The Coulors Of The Wind“ aus „Pocahontas“, „Song Of The Lonely Mountain“ aus „The Hobbit“, „What A Feeling“ aus „Flashdance“ und „I Will Follow Him“ aus „Sister Act“ heizten die CHORyphäen 13+ und 20+ die Stimmung an und rockten den Saal.
Ein fünfköpfiges Posaunenensemble begeisterte mit „Hey Jude“ und dem „Baby Elephant Walk“ aus dem Film „Hatari“.
Ein riesengroßes Finale mit allen CHORyphäen samt Combo folgte mit „Queen“ und „ABBA“-Medleys, bevor das begeisterte Publikum mit stehendem Beifall die Zugabe vom bewährt agierenden Dirigenten Daniel Sütö die Zugabe forderte und mit „You Raise Me Up“ auch erhielt.

CHORyphäen 13+/20+
CHORyphäen mit Combo
CHORyphäen 13+/20+/40+


Spendenübergabe an den Verein „Bunter Kreis“

Beim Tag der offenen Tür in der neuen Neckarhalle kam es zur Scheckübergabe des Liederkranz an den Verein „Bunter Kreis – Leben geben e.V.“ Stolze 1.000 Euro kamen am zweiten Adventswochenende zusammen. Mit dem Kindermusical „Am Himmel geht ein Fenster auf“ wurde das Geld durch Spenden eingenommen.
Dankend nahm Christina Aschenbrenner vom Verein „Bunter Kreis“ die Spende an. Der Verein setzt sich für familienorientierte Nachsorge bei Frühgeborenen sowie schwerkranken Kindern und Jugendlichen ein.


Familiäre Weihnachtsfeier

Nur einen Tag vor Heilig Abend und so kurz davor wurde die Weihnachtsfeier noch nie durchgeführt.
Es war ein wunderbar harmonisches Fest, bei dem auch gemeinsam viel gesungen wurde. Trotz des Fehlens der Kindergruppen (Birgit Koch-Lipp war krankheitsbedingt verhindert), war der Gemeindesaal
St. Frankziskus gut gefüllt und wunderschön dekoriert und die Stimmung war sehr festlich. Der Frauenchor,
die Little und Young Voices und der Gemischte Chor umrahmten die stattfindenden Ehrungen, und das waren erfreulich viele.

Von links: Anna Lo Verde, Fabienne Stegmann, Katharina Welte, Elena Schöntges, Kira Faude, Barbara Schöntges, Friedel Lehner, Marianne Sieber, Oliver Sandler, Erika Schmidt, Brigitte Jani-Lutz

Bei den Litte Voices wurden Fabienne Stegmann und Katharina Welte für 10 Jahre geehrt (zuvor auch schon von der Deutschen Chorjugend).
Bei den Young Voices war es Kira Faude für 15 Jahre, sie ist schon seit dem dritten Lebensjahr dabei.
Beim Gemischten Chor wurden Oliver Sandler für 10 Jahre und Erika Schmidt für 20 Jahre geehrt,
Marianne Sieber vom Frauenchor auch für 20 Jahre und Gerda Knausberg für 50 Jahre.
Gleich drei ehemalige Young Voices wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt, davon die letzten Jahre als Fördermitglieder: Anna Lo Verde, Elena Schöntges und Barbara Schöntges.
Friedel Lehner wurde für insgesamt 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt, davon 17 Jahre als Fördermitglied.
Ein herzliches Dankeschön an alle Geehrten für die Treue zum Verein!




Ein Musical der Extraklasse

So zitierte die Presse die gelungene Aufführung des weihnachtlichen Musicals „Am Himmel geht ein Fenster auf“.
Alle drei Aufführungen waren bestens besucht und das motivierte die Darsteller zusätzlich. Sie waren hochmotiviert und wurden sogar von Aufführung zu Aufführung besser. Nicht nur den mitwirkenden Kindern und Jugendlichen sah man die Freude an. Auch die beteiligten Erwachsenen und Helfer strahlten zufrieden und die musikalische Begleitung durch Noemi Lokodi (Klavier), Tim Dieterle (Schlagzeug) und Christian Koch (Klarinette) taten ihr Übriges.
Der „Bunte Kreis – Leben geben“ zu dessen Gunsten diese Veranstaltung war, wird im Januar einen erfreulichen Spendenbetrag erhalten.
Die Kooperation zwischen Liederkranz und Friedensschule hat ihre ersten Früchte getragen und das nicht immer einfache Zusammenbringen der Grundschulchor AG mit dem Kinderchor des Liederkranz hat sich für alle gelohnt. Hier hat die Chorleiterin Birgit Koch-Lipp gute Arbeit geleistet und Hürden überwunden, die nicht immer einfach waren.

Hauptdarsteller:
Maria: Lisa Spruth
Josef: Lena Mantel
Herodes: Johannes Fehrenbach
Sekretärin und Engelchor (alleine): Asma Kanaan
Erzähler: Fenja Schade und Zia Kanaan


Publikum begeistert von Konzert Movie Night

Es war ein herrlicher Abschied vom altehrwürdigen Beethovenhaus! 1927 vom Liederkranz erbaut wurde diese Ära am 10. November zum allerletzten Mal mit einem musikalischen Kracher beendet.
Den Mitgliedern der auftretenden Chöre – Gemischter Chor, Frauenchor, Young und Little Voices – sah man die Begeisterung am Singen und den dargebotenen Stücken an. Die Kooperation mit der Musikakadamie VS war wieder ein voller Erfolg. Im ersten Teil wurden die Chöre in bewährter Weise von Huba-Joszef Santha am Klavier begleitet. Der Gemischte Chor begann mit „Moon River“ und „Singing In The Rain“.
Bei „Somewhere Over The Rainbow“ begeisterte die junge Solistin Barbara Britsch nicht nur das Publikum, bevor es mit „Sunset Sunrise“ und „Einen Walzer für dich und für mich“ einen Ohrwurm gab. Beim bekannten Lied „Das ist die Liebe der Matrosen“ überzeugte Dirigent Daniel Sütö als solistisch agierender Kapitän aber auch die Männer als liebestolle Matrosenmannschaft.
Etwas mehr Besinnlichkeit kehrte mit der Solistin an der Klarinette Nadia Sofokleous ein, die Auszüge aus dem Soundtrack von „Jenseits der Stille“ mit viel Musikalität und Einfühlungsvermögen präsentierte.
Der Frauenchor, unter der Leitung von Gabriela Gollasch, schickte das begeisterte Publikum mit den Ohrwürmern „Die Rose“ und „Irgendwo auf der Welt“ in die Pause.
Den zweiten Teil eröffneten die Little und Young Voices, wobei die fünf Sängerinnen der Little Voice mit großer Begeisterung und Können „My Heart Will Go On“ (Titanic) darboten und danach gemeinsam mit den Young Voices zunehmend den Saal zum Kochen brachten. Mit „The Coulors Of The Wind“, „The Hobbits“, „What A Feeling“ und „I Will Follow Him“ heizten Sie die Stimmung an, wobei die fünf Musiker der Combo souverän und mit Gefühl begleiteten. Fürs Finale mischte sich der Gemischte Chor unter die Jugendchöre und mit „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ und Fly With Me“ kam man der Zielgerade immer näher. Daniel Sütö bewies noch einmal, zusammen mit Oliver Sandler an der Gitarre, seine Qualitäten als Solist mit “ All You Need Is Love“ bevor mit dem Rausschmeißer „Another Day Of Sun“ (La La Land) das Programm stilgerecht endete. Für das begeisterte Publikum, das mit stehenden Ovationen eine Zugabe forderte, gab es mit „You Raise Me Up“ einen herrlichen Abschied, für alle, auch vom Beethovenhaus!
Zu welchen Filmen gehören die Titel? Programm

 



Erfreuliche Ehrungen

Beim Ehrentag des Chorverbandes SBH wurden am 27.10. in Hochmössingen auch vier Sängerinnen des Liederkranz geehrt. Besonders stolz sind wir, dass wieder zwei Jugendliche dabei waren.
Katharina Welte und Fabienne Stegmann erhielten für 10 Jahre Aktivität die goldene Brosche und Urkunde vom Deutschen Chorverband,  überreicht vom Vorsitzenden Dieter Kleinmann.
Für 50 Jahre aktives Singen wurde Gerda Knausberg ebendo mit der Goldenen Nadel und Urkunde vom DCV geehrt.
Eine besondere Ehrung erhielt Erika Schmidt, die für Ihren unermüdlichen Einsatz im Liederkranz mit der Goldenen Ehrennadel des Chorverbandes Schwarzwald-Baar-Heuberg ausgezeichnet wurde.

Dieter Kleinmann, Fabienne Stegmann & Katharina Welte

Gerda Knausberg 6. von links

Dieter Kleinmann ehrt Erika Schmidt

 

 


Südtirol war eine Reise wert

Vier Tage Südtirol und schon bei der Hinfahrt konnten wir die Bergwelt genießen. Die Fahrt ging durch die Schweiz über den Flüela-und Ofenpass (schweizer Nationalpark) und durch das Münstertal hinein ins Vinschgau. Vorbei an unendlichen Apfelplantagen fuhren wir durchs Etschtal nach Leifers (bei Bozen) ins Hotel Ideal. Der große Wellnessbereich und Außenpool mit Palmengarten lud zum Relaxen ein und auch die Verpflegung wurde genossen.
Das Highlight der Reise war am nächsten Tag die Dolomitenrundfahrt bei strahlendem Sonnenschein und traumhaften Bilderbuchwetter. Die Fahrt führte durchs Eggental vorbei am Karersee, dem Rosengarten / Latemargruppe, durchs Fassatal hinauf zum Sellajoch, durchs Grödnertal nach Sankt Ulrich und Kastelruth, zurück durchs Eisacktal.
Beim Besuch der Gärten von Schloss Trautmannsdorf am dritten Tag begann es leicht zu nieseln, aber auch so konnte die Blumen- und Pflanzenpracht ausgiebig genossen werden. Bei der anschließenden Besichtigung und fachmännischen Führung der Kellerei Meran Burgräfler in Marling war man überwältigt von der Dimension der Anlagen. Auch die Weinverkostung lies keine Wünsche offen und die Fahrt ins Hotel wurde mit Mundharmonikabegleitung und viel Gesang sehr kurzweilig.
Am vierten Tag hieß es Abschied nehmen und die Heimfahrt führte über den Reschenpass nach Landeck, den Arlbergtunnel, vorbei an Feldkirch und entlang dem Bodensee zurück nach Schwenningen.


©2018 - Liederkranz 1837 Schwenningen e.V., Rietenstr. 15, 78056 Villingen-Schwenningen, Telefon: 07720 3040205 Mobil: 01575 9318212Frühfördergruppen | Kinderchor | Jugendchöre | Gemischter Chor | Frauenchor - Kontakt - Impressum - Datenschutz - Admin buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich